Verpackung


Mit in Kraft treten der fünften Novelle der Verpackungsverordnung am 04.04.2008 werden die Voraussetzungen geschaffen, die haushaltsnahe Erfassung von Verkaufs-/ Serviceverpackungen dauerhaft zu sichern. Zukünftig sind grundsätzlich alle Verpackungen, die an private Haushalte gelangen, bei dualen Systemen zu lizenzieren.

Ab dem 01.01.2009 ist es verboten Verkaufs-/Serviceverpackungen welche nicht lizenziert wurden in Umlauf zu bringen (Vertriebsverbot). Ab diesem Zeitpunkt ist es für alle, welche befüllte Verkaufs-/Serviceverpackungen erstmals in Verkehr (an den Endverbraucher) bringen (Erstinverkehrbringer), Pflicht sich an einem dualen System zu beteiligen und Gebühren für die Entsorgung zu entrichten. Durch diese verpflichtende Lizenzierung entfällt die Pflicht der Hersteller und Vertreiber, ihre Beteiligung an einem „Dualen System“ durch eine Kennzeichnung der Verpackung (z.B. „Grüner Punkt“) kenntlich zu machen.

FürHolz Reichel & Vogel GbR erfüllt diese Lizenzierungspflicht durch eine Beteiligung bei der interseroh GmbH.